Aktuelles

Känguruwettbewerb

In diesem Schuljahr nahmen 29 Schüler und Schülerinnen der dritten und vierten Schuljahre zum fünften Mal am bundesweiten Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teil. Eifrig und mit viel Spaß knobelten sie an den teilweise sehr kniffligen Aufgaben. Alle Teilnehmer wurden mit einer Urkunde und einem Spiel belohnt.

Besonders erfolgreich waren Mika Reimer und Jan Coenen der Klasse 3a, sie erreichten einen zweiten Platz und erhielten dafür ein Spiel/Naturbuch. David Li der Klasse 4b erreichte den „größten Kängurusprung“ (mit der größten Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten). Er erhielt dafür ein Känguru-T-Shirt.

Evangelische Grundschule Meckenheim wird als „Naturpark-Schule“ ausgezeichnet

Am Anfang standen Neugier und Wille, den Begriff nachhaltige Bildung mit Leben und Sinn zu füllen. Nun wird die Evangelische Grundschule (EGS) Meckenheim für Engagement und Kooperation offiziell vom Dachverband der Deutschen Naturparke (VDN) ausgezeichnet: als „Naturpark-Schule“. Die EGS ist damit erst die vierte Schule im Verbandsgebiet des Naturparks Rheinland, der sich von der Landesgrenze zur Rheinland-Pfalz bis nach Pulheim und vom Rhein bis in die Voreifel erstreckt. Bundesweit wurden bislang 88 Schulen als „Naturpark-Schule“ ausgezeichnet.

Gemeinsam mit der Schulleiterin Julia Gahl, ihrem Lehrerkollegium und den Schülern freut sich die Stadt Meckenheim und ihr Erster Beigeordneter Holger Jung über dieses Qualitätssiegel: „In einer zunehmend globalisierten Welt gewinnen Heimat und Natur immer mehr an Bedeutung. Durch die zielgerichtete Zusammenarbeit zwischen unserer Evangelischen Grundschule und dem Naturpark Rheinland treten die Schüler intensiver und bewusster mit ihrem direkten Umfeld in Kontakt und werden sensibilisiert, um ihr Leben nachhaltiger auszurichten“, so Jung.

Schon seit Jahren gehen die Schüler der EGS Meckenheim mehrmals im Jahr in den Wald und an den Swistbach. Die Themen hierzu sind in den Sachunterricht eingebettet und werden intensiv vor- und nachbereitet. Die Kinder lernen nicht nur die Ökosysteme Wald und Bach kennen, sondern auch, diese nachhaltig zu schützen und zu erhalten. Diese Voraussetzung bildete die vielversprechende Grundlage für eine Bewerbung mit diesem Projekt als „Naturpark-Schule“.

Auch bei den jüngsten Projekttagen der Evangelischen Grundschule standen Themen rund um nachhaltige Entwicklung im Fokus. Die Kinder erfuhren viel Neues über die Vermeidung von Müll, über Sonnenenergie, gesunde Ernährung und Klimaschutz. Unterstützt wurden sie von Dozenten des Naturparks Rheinland und der RSAG Miel. Exkursionen führten an die Wahnbachtalsperre und in den Botanischen Garten Bonn. Überdies haben die Schüler Gelegenheit, das Thema Naturschutz in der Natur- und Garten-AG zu vertiefen, indem sie heimische Pflanzen wie Kräuter, Obstbäume oder Gemüse anpflanzen sowie Insektenhotels basteln.

Kern des Projekts „Naturpark-Schule“ war und ist der Aufbau einer festen und dauerhaften Kooperation zwischen den Naturparken und Schulen. Im Mai 2015 wurde die erste Partnerschule im Naturpark Rheinland als „Naturpark-Schule“ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erfolgt nach speziellen Kriterien, nach denen sich die Einrichtungen verpflichten, Naturparkthemen und Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) regelmäßig im Unterricht zu verankern. Zu den Themen der Naturparkregion gehören etwa biologische Vielfalt, Natur- und Landschaft, Kultur und Handwerk sowie Land- und Forstwirtschaft. Sie werden in den „Naturpark-Schulen“ wiederkehrend im Unterricht oder bei Exkursionen sowie an Projekttagen der beteiligten Schulen behandelt. Außerschulische Partner wie Förster, Naturschützer und Landwirte sind integriert, sodass die Schüler die Besonderheiten ihrer Heimat kennen und schätzen lernen. Die Kinder werden in die Lage versetzt, zu hinterfragen, welche Rolle sie bei den behandelten Themen einnehmen und welche Gestaltungsmöglichkeiten sie haben. Nebenbei lernen sie dabei Begriffe und Zusammenhänge einer nachhaltigen Entwicklung kennen.

DFB Mobil

Am 03.06. kommt das DFB Mobil an die EGS und die Sportlehrerinnen sind schon ganz gespannt auf die Schulung zum Thema Fußball.

Handballturnier der Meckenheimer Grundschulen

Am 19.5. fand zum 6. Mal das Meckenheimer Grundschulturnier im Hallenhandball in der Wettkampfhalle am Schulcampus statt.

Insgesamt spielten 8 Schulmannschaften mit viel Freude, Enthusiasmus und Anstrengungsbereitschaft gegeneinander.

Die EGS nahm sogar mit 2 Mannschaften teil und Spieler und Spielerinnen wurden von Eltern, Klassenkameraden und Freunden lebhaft angefeuert. Es wurde gekämpft, geschwitzt und gejubelt. Mit mehr gewonnenen als verlorenen Spielen konnte ein erfolgreicher Spieltag zu Ende gehen. Zum Abschluss bekamen alle Kinder für Ihre tolle Leistung Urkunden, Haribo und 2 Handbälle überreicht.

Unser Dank gilt vor allem Herrn Hoffmann, der unsere Kinder mit Engagement und Leidenschaft für den Handballsport auf das Turnier vorbereitet hat.

Ich schenk dir eine Geschichte

Jedes Jahr erhalten die Viertklässler zum Welttag des Buches einen Gutschein, um sich das Buch der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ abzuholen. Dieses Jahr waren wir bei Pöppelheld. Dort mussten wir unseren Gutschein abgeben und haben dann das Buch bekommen. Der Titel dieses Jahr war „Der geheime Kontinent“. Schon auf dem Rückweg zur Schule begannen wir in dem Buch zu blättern und zu lesen, weil wir so gespannt auf die Geschichte waren.

Karneval an der EGS

An Weiberdonnerstag blieben die Hefte geschlossen, stattdessen kamen alle verkleidet in die Schule. So tanzten Prinzessinnen, Rehe, Eulen, Ninjagokämpfer und Polizisten durch die Aula. Für Stimmung sorgten auch die Stadtgarde und die Stadtsoldaten, die mit ihren Tänzen begeisterten. Auch die Lehrerinnen wurden von den Stadtsoldaten auf die Bühne geholt und tanzten mit Kinderprinzessin und Kinderprinz.

Der jährliche Kostümwettbewerb gestaltete sich bei der vielzahl wunderschöner Kostüme dieses Jahr besonders schwierig, sodass 4 Kinder gewählt wurden, ein Agent, Cowgirl, Katze und Clown erhielten den größten und lautesten Applaus.

Es war wie jedes Jahr eine ausgelassene und gute Stimmung, besonders als das Süßigkeitenbuffet eröffnet wurde.

Vorlesetag an der EGS

Eintauchen in die Welt der Bücher

Am 16.11.18 nahm die Evangelische Grundschule am bundesweiten Vorlesetag teil. In der 3. und 4. Stunde konnten sich die Kinder jeweils für ein Buch entscheiden und lauschten so gespannt den Geschichten des „Sams“, der „Schildkröte Törtel“ und lernten die „Kinder aus der Krachmacherstraße“ kennen. Besonders beliebt bei den Dritt- und Viertklässlern war „Archie Green und die Bibliothek der Magie“. Die Zweitklässler konnten „Ellas Abenteuer in der Schule“ lauschen. Die Kinder genossen die Geschichten, während sie Mandalas malten. Es war wie jedes Jahr eine wunderschöne, ruhige Atmosphäre. Wir bedanken uns bei den Eltern, die uns unterstützt haben und für die Kinder dieses Erlebnis möglich gemacht haben.

Liebevoll gepackte Päckchen

Bereits zum vierten Mal fand in diesem Jahr die Paketaktion statt.

Die Kinder der EGS spenden an die Meckenheimer Tafel liebevoll gepackte Päckchen mit aussortierten Dingen, die sie gerne an andere Kinder weitergeben möchten.

Besonders zur Weihnachtszeit sollten Nächstenliebe und das Denken an Andere, denen es nicht so gut geht im Vordergrund stehen. Daher freuen wir und die Meckenheimer Tafel e.V. sich jedes Jahr über eine rege Teilnahme.

So machten sich auch dieses Jahr wieder ca. 80 Kinder auf den Weg von der Schule zur Tafel e.V. um dort ihr Paket abzugeben. Mit einem Strahlen im Gesicht und einem Schokonikolaus in der Hand ging es danach wieder zurück zur Schule.