Aktuelles

Mit dem kleinen Drachen Kokosnuss auf großer Fahrt

Vorlesetag an der EGS

Am 15.11.19 nahm die EGS Meckenheim traditionell wieder am bundesweiten Vorlesetag teil.

Die Kinder konnten aus einer Anzahl vieler Bücher zwei auswählen, die sie gerne vorgelesen bekommen möchten.

So lauschten sie den Abenteuern vom „kleinen Drachen Kokosnuss“, lösten gemeinsam mit den „Drei???“ Rätsel und suchten den Schatz am Ende des Regenbogens mit „dem Holunderbär“.

Jedes Jahr genießen die Kinder diese Vorlesezeit und tauchen gerne in die Welt von „Michel“ und „Lotta aus der Krachmacherstraße“ ein.

Wie in jedem Jahr konnte sich das Kollegium über Unterstützung von vielen Eltern freuen, die den Vorlesetag erst ermöglichen.

Sponsorenlauf

Am Freitag den 21.06.2019 war es wieder soweit: alle Schülerinnen und Schüler der EGS versammelten sich unter dem Startbanner an der Swistbachaue, um zum Sponsorenlauf anzutreten. Zuvor war im Sportunterricht mit den Kindern über Ausdauer gesprochen worden und die Kinder hatten trainiert ausdauernd zu laufen ohne sich zu überschätzen. So liefen die Kinder, um Spenden für eine erneute Zirkusprojektwoche zu sammeln, Runde um Runde. Zwei Jungen liefen 44 Runden und das Mädchen mit den meisten Runden lief 27. Alle Kinder liefen plaudernd, strahlend und gut gelaunt bei bestem Wetter. Vielen Dank an die zahlreichen Eltern, die uns unterstützt haben, indem Sie die Strecke absicherten oder Bändchen für jede gelaufene Runde verteilten. Auch an die Sponsoren ein herzliches Dankeschön. Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie den Kindern eine unvergessliche Erfahrung selbst an einer Zirkusaufführung mitwirken zu können.

Känguruwettbewerb

In diesem Schuljahr nahmen 29 Schüler und Schülerinnen der dritten und vierten Schuljahre zum fünften Mal am bundesweiten Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teil. Eifrig und mit viel Spaß knobelten sie an den teilweise sehr kniffligen Aufgaben. Alle Teilnehmer wurden mit einer Urkunde und einem Spiel belohnt.

Besonders erfolgreich waren Mika Reimer und Jan Coenen der Klasse 3a, sie erreichten einen zweiten Platz und erhielten dafür ein Spiel/Naturbuch. David Li der Klasse 4b erreichte den „größten Kängurusprung“ (mit der größten Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten). Er erhielt dafür ein Känguru-T-Shirt.

Evangelische Grundschule Meckenheim wird als „Naturpark-Schule“ ausgezeichnet

Am Anfang standen Neugier und Wille, den Begriff nachhaltige Bildung mit Leben und Sinn zu füllen. Nun wird die Evangelische Grundschule (EGS) Meckenheim für Engagement und Kooperation offiziell vom Dachverband der Deutschen Naturparke (VDN) ausgezeichnet: als „Naturpark-Schule“. Die EGS ist damit erst die vierte Schule im Verbandsgebiet des Naturparks Rheinland, der sich von der Landesgrenze zur Rheinland-Pfalz bis nach Pulheim und vom Rhein bis in die Voreifel erstreckt. Bundesweit wurden bislang 88 Schulen als „Naturpark-Schule“ ausgezeichnet.

Gemeinsam mit der Schulleiterin Julia Gahl, ihrem Lehrerkollegium und den Schülern freut sich die Stadt Meckenheim und ihr Erster Beigeordneter Holger Jung über dieses Qualitätssiegel: „In einer zunehmend globalisierten Welt gewinnen Heimat und Natur immer mehr an Bedeutung. Durch die zielgerichtete Zusammenarbeit zwischen unserer Evangelischen Grundschule und dem Naturpark Rheinland treten die Schüler intensiver und bewusster mit ihrem direkten Umfeld in Kontakt und werden sensibilisiert, um ihr Leben nachhaltiger auszurichten“, so Jung.

Schon seit Jahren gehen die Schüler der EGS Meckenheim mehrmals im Jahr in den Wald und an den Swistbach. Die Themen hierzu sind in den Sachunterricht eingebettet und werden intensiv vor- und nachbereitet. Die Kinder lernen nicht nur die Ökosysteme Wald und Bach kennen, sondern auch, diese nachhaltig zu schützen und zu erhalten. Diese Voraussetzung bildete die vielversprechende Grundlage für eine Bewerbung mit diesem Projekt als „Naturpark-Schule“.

Auch bei den jüngsten Projekttagen der Evangelischen Grundschule standen Themen rund um nachhaltige Entwicklung im Fokus. Die Kinder erfuhren viel Neues über die Vermeidung von Müll, über Sonnenenergie, gesunde Ernährung und Klimaschutz. Unterstützt wurden sie von Dozenten des Naturparks Rheinland und der RSAG Miel. Exkursionen führten an die Wahnbachtalsperre und in den Botanischen Garten Bonn. Überdies haben die Schüler Gelegenheit, das Thema Naturschutz in der Natur- und Garten-AG zu vertiefen, indem sie heimische Pflanzen wie Kräuter, Obstbäume oder Gemüse anpflanzen sowie Insektenhotels basteln.

Kern des Projekts „Naturpark-Schule“ war und ist der Aufbau einer festen und dauerhaften Kooperation zwischen den Naturparken und Schulen. Im Mai 2015 wurde die erste Partnerschule im Naturpark Rheinland als „Naturpark-Schule“ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erfolgt nach speziellen Kriterien, nach denen sich die Einrichtungen verpflichten, Naturparkthemen und Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) regelmäßig im Unterricht zu verankern. Zu den Themen der Naturparkregion gehören etwa biologische Vielfalt, Natur- und Landschaft, Kultur und Handwerk sowie Land- und Forstwirtschaft. Sie werden in den „Naturpark-Schulen“ wiederkehrend im Unterricht oder bei Exkursionen sowie an Projekttagen der beteiligten Schulen behandelt. Außerschulische Partner wie Förster, Naturschützer und Landwirte sind integriert, sodass die Schüler die Besonderheiten ihrer Heimat kennen und schätzen lernen. Die Kinder werden in die Lage versetzt, zu hinterfragen, welche Rolle sie bei den behandelten Themen einnehmen und welche Gestaltungsmöglichkeiten sie haben. Nebenbei lernen sie dabei Begriffe und Zusammenhänge einer nachhaltigen Entwicklung kennen.

(Pressemittteilung der Stadt Meckenheim)

DFB Mobil

Am 03.06. kommt das DFB Mobil an die EGS und die Sportlehrerinnen sind schon ganz gespannt auf die Schulung zum Thema Fußball.