Naturparkschule

Naturparkschule

Ab dem Schuljahr 2018/2019 hat sich die EGS in Abstimmung mit dem Lehrerkollegium und der Schulkonferenz entschieden Naturparkschule zu werden.

Das Projekt „Netzwerk Naturpark-Schulen“ leistet einen wichtigen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung.
Kern des Projektes ist der Aufbau einer festen, dauerhaften Kooperation zwischen den  vier Naturparken der Region (Himmeroder Hof, Gymnicher Mühle, Waldau und Friesheimer Busch)  und der EGS. Die Auszeichnung erfolgt nach speziellen Kriterien, nach denen sich die Schule verpflichtet, Naturparkthemen und Themen der Bildung (z.B. bioligische Vielfalt, Natur und Landschaft) für nachhaltige Entwicklung (BNE) regelmäßig im Unterricht zu verankern und damit einen Beitrag zur BNE zu leisten.

Die Themen werden in den Naturparkschulen regelmäßig im Unterricht oder auch bei Exkursionen oder an Projekttagen der EGS behandelt. Außerschulische Partner wie Förster, Naturschützer und Landwirte werden einbezogen. Die Schülerinnen und Schüler lernen auf diese Weise die Besonderheiten ihrer Heimatregion kennen und schätzen.
Zusätzlich zur reinen Wissensvermittlung gehört zu den Grundlagen des Projekts dabei vor allem auch die Vermittlung von Gestaltungskompetenz. Kinder werden in die Lage versetzt, zu hinterfragen, welche Rolle sie bei den behandelten Themen spielen und welche Gestaltungsmöglichkeiten sie haben. Ganz nebenbei lernen sie dabei Begriffe und Zusammenhänge einer nachhaltigen Entwicklung kennen.